fis4all Office ist gleichermaßen für die Verwaltung von kleinen und großen Fuhrparks geeignet. Es zeichnet sich durch eine anwenderfreundliche Office-Oberfläche und hoher Verarbeitungsgeschwindigkeit aus.

Überblick   ...Überblick (Video)... ...Video schließen...

Allgemeines/Bedienung

  • Verfügbar als Access 2010 bis Access 2016 Version (ab Access 2010 auch als 64 Bit)
  • Standardmäßig als Frontend-/Backendsystem (Fileserver), d. h. Client-Anwendung und Backenddatenbank als Access 2007/2010-ACCDE.
  • auch als SQL-Server Lösung (SQL Server 2012 oder 2012 Express) inkl. mdf
  • optional mySQL-Cloudlösung, wenn kein eigenes Netzwerk zur Verfügung steht
  • hierarchisches NAVI+-Menü (vom Benutzer erweiter- und änderbar - nicht für 64 Bit-Version)
  • NAVI+-Kundenmenü für einfachsten Zugriff auf kundenbezogene Fahrzeug- und Termindaten (nicht für 64 Bit-Version)
  • Neues "NEW Classic Menü" für noch schnellere und einfachere Navigation durch die Anwendung
  • Fahrzeugbrowser für einfachste Navigation auch durch große Fahrzeugbestände
  • Einrichten von benutzerdefinierten Favoriten für das NAVI+-Menü
  • Aufruf der wichtigsten Funktionen mit kurzen Transaktions-Kürzeln
  • Eigene Einstellung der Masken-Hintergrundfarbe und Schriftart für Eingabe- und Auswahlfelder
  • Wahl zwischen Netto- und Bruttoauswertungen
  • automatisches Laden von Formularen bei Programmstart (frei wählbar!)
  • Update der Backend-Datenbank jetzt direkt aus der Anwendung ohne Neuinstallation!
Fuhrparkverwaltung

  • Stammdaten (Fahrzeugdaten, Kfz-Typen, Kfz-Arten)
    • Fahrzeugbrowser zur einfachsten Navigation durch Ihren Fahrzeugbestand
    • bereits über 13.000 Fahrzeugtypen in der Datenbank
    • bereits 125 Fahrzeughersteller in der Datenbank
  • Fahrzeugbestellungen
  • KFZ-Steuer-Information
  • Terminmanagement (TÜV/AU/UVV/SP/Inspektion) mit neu! frei definierbaren Terminarten
  • Fahrzeug-Fahrer-Zuordnung jetzt direkt im Fahrzeugstamm möglich
  • Kostenerfassung (Rechnungen, Verbräuche, Sonstige Kosten)
    • für Massendatenerfassung wie z. B. Verbräuche und Rechnungen steht nun eine Listerfassung zur Verfügung
  • frei definierbare Kosten- und Verbrauchsarten
  • Fahrzeugverleih
  • Lieferantendaten (z. B. Ersatzteillieferanten, Autohäuser, Versicherer, Leasingfirmen)
  • Nutzerverwaltung (z. B. Abteilungen, Bereiche) mit Kostenstellen
  • Fahrerstamm inkl. Führerschein-Information / FzF und Führerscheinkontroll-Warnung
  • Kundenstamm (für Fahrzeugverleih)
  • Vertragsdaten
    • Leasingverträge
    • Versicherungsverträge
  • Schadenmanagement (Eigen-, Fremdschäden, Schadenarten etc.)
  • Strafzettel-/Knöllchenverwaltung
  • Gebrauchtwagenverwertung - Abwicklung Fahrzeugverkäufe mit Erstellung von Kaufverträgen
  • Benachrichtigung der Fahrzeugnutzer bei Knöllchen/Strafmandaten über Outlook
  • Vollmacht-Formular für Benutzung eines Dienstwagens im Ausland
  • Schadenmeldung an Versicherung direkt aus der Unfallbearbeitung
  • Fahrtenbuchfunktion inkl. Reports
  • Fahrzeugrückgabe-Formular für Rückgabe von Leasingfahrzeugen
  • Einrichtung von beliebig vielen monatlichen Dauerbuchungen zum Fahrzeug, z. B. für AfA, GEZ, Kfz-Versicherung, Steuer oder sonstige wiederkehrende Kosten ohne Rechnungsbezug bzw. -prüfung
  • Standard-Reports mit Druckvorschau
  • u.v.m.
Werkstattabwicklung

  • Werkstattaufträge für interne Werkstattleistungen
  • frei definierbarer Leistungskatalog für Auftragspositionen
  • Zusammenfassung von beliebigen Leistungspositionen in Leistungspakete
  • Stundensätze
  • Erstellung Arbeitsaufträgen/Monteurberichten
  • Personalstammdaten Werkstatt
  • Personalstammdaten Fahrer inkl. Führerschein-Information (Euro-FS)
  • Materialverwaltung (Warenzu- und abgänge, Stammdaten)
  • Standard-Reports mit Druckvorschau
Auswertungen/Berichte

  • Verbrauchsanalyse - Ø-Verbrauch Kraftstoff auf 100 km
  • Kosten pro Fahrzeug - Fahrzeugtyp - Fahrzeugart
  • Kosten pro Nutzer/Abteilung
  • fahrzeugbezogene Jahreskostenauswertungen (Fahrzeug und/oder Gesamtfuhrpark) mit Kostenverlauf als Tabelle oder Chart
  • Erstellung von Kostenübersichten, fahrzeug- und zeitraumbezogen
  • Kostenanalysen zur Fuhrparkstruktur nach eingesetzten Fahrzeugarten/-typen
  • Fuhrparkstrukturanalysen nach eingesetzten Herstellern/Fahrzeugarten/-typen als Tabelle oder Chart
  • Lieferantenumsätze (Monat/Quartal/Jahresscheiben) als Tabelle oder Chart
  • Fahrer-Report - Statistik Unfälle/Knöllchen pro Fahrer
  • Benutzerdefinierte Reports aus allen Tabellen (inkl. Filter/Sortierung)
  • Erstellen und Sichern von benutzerdefinierten Abfragen mit SQL
    verwenden Sie auch eigene Abfragen als Grundlage für Berichte!
  • Export benutzerdefinierter Abfragen nach Microsoft Excel© und als HTML
  • Export benutzerdefinierter Reports als RTF-, PDF (2007-Version!)- oder HTML-Dokument
  • Standard-Reports mit Druckvorschau
Zuordnungen

  • Zuordnung von Anhängern, Aufliegern zu LKW's / Zugmaschinen
  • Zuordnungen Fahrer / LKW
  • Zuordnungen Fahrer / Fahrzeug (allgemein)
  • Standortverwaltung
  • Erstellung von Historien
  • Standard-Reports mit Druckvorschau
Datenimporte

  • Tankdatenimport - Flottenkarten, (z. Zt. für DEA, Aral, Shell, Daimler Fleet Services)
  • Möglichkeit zum Import anderer Daten (z. B. Rechnungsdaten von Lieferanten, Daten aus Fremdsystemen, soweit mit FIS4ALL-Tabellen verknüpfbar)
  • Import von Mautgebührendaten (Toll-Collect)
  • Import von Dispositionsdaten aus Microsoft Excel
  • Universal-Tankdatenimport aus Excel, festes Format mit und ohne Tankkartenzuordnung
Fahrzeugdisposition

  • Planung von Fahrzeugeinsätzen
  • Mini-Modul für Anfragende für Dispoanfragen / Reservierungen
  • per Mausklick Zuteilung, Genehmigung, Absagen von Fahrzeuganforderungen
  • automatische Mail-Benachrichtigung des Anfragenden / Disponenten
  • Listerfassung für schnelle Erfassung von Fahranträgen
  • automatische Verfügbarkeitsprüfung mit Berücksichtigung von Fahrzeug-/Werkstattterminen
  • Standard-Reports (Fahrzeugeinsatzliste, Einsatzstatistik, Monatseinsätze, Tageseinsätze) mit Druckvorschau
  • Export von Fahrzeugeinsatzreports nach HTML, z. B. für Veröffentlichung ins Intranet
  • Listerfassung von Fahranträgen (Disposition)
  • grafische Übersicht
    • grafische 2-Monats-Übersicht pro Fahrzeug (Einsatz/Verfügbarkeit)
    • grafische Monatsübersicht für alle Poolfahrzeuge (Einsatz/Verfügbarkeit)
Mitarbeiterverwaltung

  • Erfassung und Kontrolle von Fahrzeuganforderungen
  • Erstellen von Mitarbeitervereinbarungen (Dienstwagenüberlassung)
  • Abfragen fälliger Fahrzeuganforderungen / Lieferterminüberschreitungen
  • erweiterter Personalstamm (Mitarbeiterart/-status, Entfernung zur Arbeitsstätte etc.)
  • Zuordnung von zulässigen Fahrzeugtypen zum Mitarbeiterstatus
  • Erfassung der vom Mitarbeiter übernommenen (Teil-) Kosten direkt aus der Rechnungs-/Kosten- und Schadenerfassung
  • Erfassung von Fahrzeugstammdaten direkt aus der Fahrzeuganforderung
  • Reports zur Eigenverbrauchs-Umsatzsteuer und Kostenübernahme durch Mitarbeiter etc.
  • Formulardruck für Dienstwagenüberlassungsvertrag, Infoblatt und Datenkontrollblatt (inkl. Verteilerliste)
Systemvoraussetzungen

  • CPU: mind. Pentium DualCore mit 1,5 GHz - empfohlen Intel Core i5/ AMD FX = > 2  GHz
  • Arbeitsspeicher: mind. 2 GB RAM - empfohlen 4 GB RAM
  • Grafik: Auflösung mind. 1280 x 1024
  • Festplattenspeicher: 60 MB freier Speicherplatz zzgl. Speicher für die Datenbank (abhängig von Fuhrparkgröße und Einsatz der Module und Access-Runtime)
  • Betriebssystem: mind. Windows 7, FIS4ALL ist kompatibel zu Windows 7, 8 und 10
  • bei Einsatz im Netzwerk: mindestens 100Mbit Netzwerkverbindung, empfohlen Gigabit Netzwerk
Referenzen/Anwender

FIS3 C/S / FIS4ALL wird u. a. erfolgreich eingesetzt von: innogy SE, Schwab Versand, Papp Logistik München, Lange KG (Weser Fenster) Vahlbruch, Landkreis Oder-Spree, Kreisverwaltung Ostprignitz-Ruppin, Stadtwerke Weißwasser, Bundesamt für Güterfernverkehr, EVH Halle, Stadtverwaltung Nordhausen, GG Dienstleistungs GmbH, Dipl. Ing. Dlugi, Zabel Unternehmensberatung, Wasserwerke Westerzgebirge, Gebrüder Becker GmbH, Bauunternehmung Gebr. Stephan, DIWA Personalservice, Wagner Solar, Kremsmüller Industrieanlagen, Schatzgräber GmbH, Rügenwalder Mühle, HSG Zander GmbH, dmp GmbH, LogisticWorld, SNC Logistics, Stadt Spremberg, team AG